Hanoi (BoerseGo.de) – In Vietnam dürfte die Kaffeeernte der Sorte Arabica im Erntejahr 2011/12 ansteigen. Nach Prognosen eines führenden vietnamesischen Kaffeeexporteurs wird eine Steigerung von rund 25 Prozent auf 50.000 Tonnen oder 833.000 Säcken im Vergleich zur Vorsaison erwartet. Vietnam ist der weltgrößte Produzent von Robusta-Kaffee. Seine Produktion der Sorte Arabica ist im weltweiten Vergleich jedoch gering.

„Die Preise für die Sorte Arabica sind im letzten Jahr nicht unter Druck geraten wie die Preise für Robusta. So war es ein gutes Investment“, wie Thai Hoa Vietnam Group-CEO Nguyen Van An mitteilte. Der Preis für frische Arabica-Bohnen stieg in diesem Jahr rund 50 Prozent an, ergänzte An.

Vietnamesische Produzenten konnten in dieser Saison 40.000 Tonnen Arabica-Kaffee exportieren, was einem Anstieg um 60 Prozent im Vergleich zum Vorjahr entspricht. Thai Hoa Vietnam wird davon 18.000 bis 20.000 Tonnen ausführen, nach 12.000 in der Vorsaison.