Wolfsburg (BoerseGo.de) - Der Autohersteller Volkswagen wird von seinem Mutterkonzern Porsche die angedienten Scania-Aktien abkaufen. Die im Rahmen des Pflichtangebots angedient Scania-Aktien im Wert von rund 395 Millionen Euro würden kurzfristig erworben, teilte das Unternehmen mit. Damit erhöht sich der Anteil von Volkswagen an Scania auf rund 49,29 Prozent des Kapitals und rund 71,81 Prozent der Stimmrechte.

    Der Porsche Automobil Holding SE wurden im Rahmen des Pflichtangebots 4.398.139 Scania-A-Aktien und 59.037.822 B-Aktien angedient. Dies entspricht einem Anteil an Scania von rund 7,93 Prozent des Aktienkapitals und rund 2,34 Prozent der Stimmrechte.