WERBUNG

New York (BoerseGo.de) - Die Aktien von Unternehmen mit relativ geringerer Marktkapitalisierung (Small Caps) leiden am stärksten unter dem Bärenmarkt, berichtet Bloomberg. Der Russell 2000 Index, der die Small Caps abbildet, brach im Oktober um 23 Prozent ein. Damit entwickelten sich die Aktien kleinerer Unternehmen schlechter als der vom S&P 500 repräsentierte breite Markt (minus 18 Prozent). Laut Bloomberg ist dieser negative Abstand (Underperformance) der größte seit 6 Jahren. Schuld daran sind die Hedgefonds, so Bloomberg. Die großen Finanzvehikel verkauften in den vergangenen Wochen massiv Small Caps, weil sie die Liquidität benötigen, um ihre Anteilseigner auszuzahlen, heißt es.