Düsseldorf (BoerseGo.de) – Die Analysten der WGZ Bank votieren weiterhin, die Aktie von Microsoft zu „halten“. Das Kursziel von 34,00 US-Dollar (Peer Group-Bewertung) bleibt ebenfalls unverändert.

    ANZEIGE

    Im dritten Quartal 2011/12 per Ende März stiegen die Umsätze des Softwarekonzerns um 6,0 Prozent auf 17,41 (WGZ-Prognose: 17,29; Marktkonsens: 17,13) Milliarden US-Dollar. Das operative Ergebnis verbesserte sich um 11,6 Prozent auf 6,37 Milliarden US-Dollar und lag damit wie der Umsatz über den Erwartungen (WGZ-Prognose: 6,11 Mrd. US-Dollar; Marktkonsens: 5,85 Mrd. US-Dollar). Überraschend sei der Verlust in der Entertainment- Sparte auf Grund eines schlecht laufenden Geschäfts mit der Xbox 360 ausgefallen. Der Nettogewinn reduzierte sich infolge einer deutlich höheren Steuerbelastung um 2,4 Prozent auf 5,11 (5,23) Milliarden US-Dollar, lag damit aber im Rahmen der Erwartungen des WGZ Bank-Analysten.

    Für das kommende Geschäftsjahr erwartet Microsoft operative Kosten von 30,3 bis 30,9 Milliarden US-Dollar. Ausschlaggebend für den Anstieg seien Produkteinführungskosten. Die WGZ Bank belässt ihre Prognosen für 2012 und 2013 unverändert. Das weitere Aufwärtspotenzial für die Aktie sehen die Experten jedoch als begrenzt an.

    ANZEIGE
    Knock-Out-Produkte zu Microsoft Corp.

    WKN Strike KO Bid Ask Hebel Fälligkeit
    UV0T2L 73,22 $ 73,22 $ 0,51 0,52 13,39 open end
    UW5T3N 64,01 $ 64,01 $ 1,28 1,29 5,19 open end
    UW5JAX 40,80 $ 40,80 $ 3,26 3,27 2,05 open end
    UW9DD1 97,08 $ 97,08 $ 1,59 1,60 4,21 open end
    UW8NCR 86,62 $ 86,62 $ 0,70 0,71 9,56 open end
    UW7MRV 85,15 $ 85,15 $ 0,57 0,58 11,54 open end