Der weltgrößte Zementhersteller Lafarge will seine Investitionen in China in den nächsten Jahren verdoppeln. Dies gab der Konkurrent des Branchenvierten HeidelbergCement am Donnerstag bekannt. Wie das Unternehmen weiter mitteilte, gründete es in China ein Gemeinschaftsunternehmen im Wert von 650 Millionen Dollar. Partner des Joint Ventures sei der führende Zementhersteller im Südwesten Chinas, Shui On Construction and Material Ltd. Lafarge halte 55 Prozent der Anteile, Shui On den Rest.