DAX - Jahres-Ausblick - Big Picture

Hierbei wurde das Hauptaugenmerk nicht auf das Tagesgeschäft gerichtet, sondern eher auf die übergeordneten Index-Bewegungen in den größeren Zeiteinheiten wie dem Wochen- oder Monats-Chart.Das daraus resultierende "Big Picture" zum Dax (mit einem Jahres-Ausblick 2019 für den Index) liegt nun für sie -in zwei Teile aufgegliedert- als Video vor.

Video 1: DAX - Jahres-Ausblick 2019 - Big Picture Teil 1: Keep it simple

Der vorliegende Teil 1 enthält eine Zeitreise durch die DAX-Geschichte, die insbesondere denjenigen ein wenig die Augen öffnen soll, die evtl. erst ein paar Jährchen Börsen-Erfahrung mit sich bringen und gar nicht wissen, was ein richtiger Crash ist. Es wird aufgezeigt, was dort für Mechanismen greifen können und wie extrem sich so etwas preislich und zeitlich darstellen kann. Das was wir die letzten Wochen gesehen haben, mag nämlich erst ein Vorspiel darauf gewesen sein, was dem DAX alles noch drohen könnte. Zu benennen wären da zum Beispiel mögliche Kursziele in den Bereichen um 8.100, 7.500 oder gar 4.500 Punkten. Dieses Video betrachtet den Index übergeordnet eher aus der Bären-Perspektive und malt zum Teil recht düstere Szenarien aus. Im Video wird (nach der "KISS-keep it simple-Methodik") der DAX-Monats-Chart auf ein paar wesentliche Dinge reduziert und geschaut, was daraus dann in der Vergangenheit am Ende geworden ist. Die Zeitreise beginnt in den frühen 90er Jahren des letzten Jahrtausends und endet am Jahresende 2018.

Video 2: DAX - Jahres-Ausblick 2019 - Big Picture Teil 2: Ein Dutzend Charts und Hoffnungen

Der vorliegende Teil 2 ist bei doppelter Dauer noch ausführlicher und betrachtet den DAX aus allen möglichen charttechnischen Perspektiven. Im Gegensatz zu Teil 1, der eher die bärischen Perspektiven ausgelotet hatte, wird im zweiten Teil etwas mehr auch auf mögliche Strecken nach oben eingegangen und wie und bis wohin sie aus charttechnischer Sicht ca. laufen könnten. Hierbei tauchen immer wieder gehäuft dieselben Marken/Bereiche auf. Die Extreme dieser Marken (9.200/12.200) dürften in etwa einen Großteil der Handelsspanne des Jahres 2019 einnehmen. Ein Verlassen der Range nach unten deutlich unter 9.200 oder nach oben deutlich über 12.200 ließe ein weiteres extremes Jahr erwarten. Besprochen werden hier insgesamt 12 Charts, wobei auch eher nicht so häufig verwendete Charts wie die des V-DAX, Short-DAX und des Dax-Kurs-Index mit besprochen werden. Diese im Video besprochenen Charts wurden auf einem eigens dafür eingerichteten GUIDANTS-Desktop verbaut.

Die in Video 2 besprochenen Charts finden Sie auf folgendem Guidants Desktop: go.guidants.com/#c/217430

Charts erstellt und besprochen am/von: 27.+30.12.2018 von Michael Borgmann (Technischer Analyst - BörseGo AG)

Kursstand:  10.381,51 und 10.558,96 (gewählte/r Börsenplatz/Indikation: XETRA)

Möglicher Interessenkonflikt: Der Verfasser dieser Analyse ist zum Zeitpunkt des Erstellens nicht investiert.

Der Experte

Michael Borgmann - Technischer Analyst und Trader

Michael Borgmann befasst sich bereits seit Beginn des Neuen Marktes 1997 mit der Börse. In den vergangenen Jahren hat er sich unter anderem in den sozialen Medien einen guten Ruf als Technischer Analyst erarbeitet. Vor allem Börsen-Einsteiger schätzen seine Gabe, die komplexe Materie der Charttechnik mit einfachen Worten verständlich zu vermitteln. Bei seinen Analysen beschränkt sich Michael Borgmann nicht auf einzelne wenige Aspekte der Materie; er verfolgt einen ganzheitlichen Ansatz, bei dem er auch gänzlich neue Wege beschreitet oder ausgetretene Pfade der Charttechnik verlässt. In der Summe sieht er die Technische Analyse gegenüber der Fundamental-Analyse klar im Vorteil – unter anderem, weil sie einen zeitlichen Vorsprung ermöglicht. Seit Juli 2015 betreut Michael Borgmann den Premium-Service „Centre Court Börse” (CCB) auf Guidants.

Michael Borgmann auf Guidants folgen

Kundenmeinungen

Es liegt noch kein Feedback vor. Seien Sie der Erste!

Bitte warten...

Laufzeit, Widerruf und Rückgaberecht

Informationen zu Ihrem Widerrufsrecht, Rückgaberecht und zu Laufzeitbestimmungen entnehmen Sie bitte unseren AGB.

Kurzprofil

DAX - Jahres-Ausblick - Big Picture

Eckdaten
Trader Michael Borgmann
  • Download

Kundenservice

Sie haben Fragen zu unserem Premium-Angebot?

Unser Kundenservice der BörseGo AG hilft Ihnen gerne weiter!