Die Aktie von Allianz pendelt seit rund einem Monat in einer engen Range. Anleger warten in diesen Tagen auf neue Impulse. Spätestens Anfang August könnte es sie geben. Im April revidierte Konzernchef Oliver Bäte die Ziele coronabedingt für das Gesamtjahr. Anfang August legt der Münchener Versicherung die Halbjahresbilanz vor. “Ich hoffe, dass wir 2021 wieder einigermaßen zurück sind, wo wir ursprünglich hinwollten”, so der Vorstandschef Oliver Bäte der Nachrichtenagentur Reuters in einem am vergangenen Donnerstag veröffentlichten Interview.

Nach Angaben von Thomson Reuters ist aktuell ein Großteil der Analysten mittelfristig positiv für die Aktie gestimmt und verweisen dabei unter anderem auf die moderate Bewertung. Mit einem KGV von 10,3 und einer Dividendenrendite von 5,4 Prozent ist das Papier moderater berwertet als der Sektordurchschnitt. Frei von Risiken ist die Aktie dennoch nicht. Die anhaltend niedrigen Zinsen machen dem Versicherer zu schaffen. Zudem könnte eine Konsolidierung des Gesamtmarkts die Akie unter Druck bringen.

Charttechnischer Ausblick

Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise und den Haftungsausschluss.

Diese Informationen stellen keine Anlageberatung, sondern eine Werbung dar. Das öffentliche Angebot erfolgt ausschließlich auf Grundlage eines Wertpapierprospekts, der von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ("BaFin") gebilligt wurde. Die Billigung des Prospekts ist nicht als Empfehlung zu verstehen, diese Wertpapiere der UniCredit Bank AG zu erwerben. Allein maßgeblich sind der Prospekt einschließlich etwaiger Nachträge und die Endgültigen Bedingungen. Es wird empfohlen, diese Dokumente vor jeder Anlageentscheidung aufmerksam zu lesen, um die potenziellen Risiken und Chancen bei der Entscheidung für eine Anlage vollends zu verstehen. Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann.

Funktionsweisen der HVB Produkte

Der Beitrag Allianz – Wann kommt der Ausbruch aus der Range? erschien zuerst auf onemarkets Blog (HypoVereinsbank - UniCredit Bank AG).

Autor: Richard Pfadenhauer, HypoVereinsbank onemarkets