Die Vorwarnung gab es schon gestern wegen des EMA200 breaks bei 10950. Nun ist es amtlich. DAX Rutsch unter 10650 fand statt und auch der Tagesschluss unter 10650. Rallychancen bis 11800 gibt es somit nicht mehr. Neue Ziele müssen her! Meine DAX Tagesanalyse...

  • DAX - WKN: 846900 - ISIN: DE0008469008 - Kurs: 10.432,19 Punkte (XETRA)

DAX 10432

Widerstände: 10650 + 10800 + 10950
Unterstützungen: 10100/10050 + 10000 + 8350/8150

DAX Analyse:

Zeitnahe Rallychancen bis 11800 gibt es also keinesfalls mehr. Der DAX hat seine Chance nicht genutzt, um sich vor dem ohnehin erwarteten Herbsteinbruch noch ein letztes Mal im Spätsommer bis 11800/12000 aufzuschwingen.

Die neue Sichtweise muss nun sein, dass schon seit 20.7., DAX 11800, eine weitere große Abwärtsbewegung mit einer potenziellen Länge von 1750 DAX Punkten (Wiederholungswelle zu 12390> 10650) gestartet ist.

Das neue Ziel ist somit rechnerisch 10050.
10050 sind vorbörslich mehr oder weniger erreicht.
10050 ist auch exakt die Unterstützung aus dem Jahr 2014.

Von 10100/10000 ist mit heftigen Rebounds bis 10600 oder maximal bis 10800/10950 zu rechnen.Danach gibt es weitere Tiefs, weil Schieflagen bei 10800/10950 ihre Positionen auflösen werden und weiteren Abwärtsdruck erzeugen.

Unter 9900 bricht der DAX hingegen umgehend bis exakt 8350 ein.

Heute ist 13 Uhr kleiner Verfallstermin für OPTIONEN.
Zu Wahl standen nach OPEN INTERES Auswertung die Verfallsmarken 11000 oder 11500 bzw. 10000 oder 12200, um die Optionen auslaufen zu lassen.
Da es offenbar 11000 nicht werden, muss man 13 Uhr eher mit ca. 10000 rechnen.

Viel Erfolg!

Rocco Gräfe