Vorbörsliche Tendenz: AUFWÄRTS/SEITWÄRTS

DAX 10.835

Widerstände: 10.892 + 10.950 /10.970 + 11.035 /11.050 + 11.153

Unterstützungen: 10.797 + 10.764 /10.741 + 10.652 + 10.590

Der gestrige Handel begann beim DAX mit einem Angriff auf den Widerstand bei 10.892, an dem der Index jedoch nach unten abprallte und bis unter die 10.797-Marke zurücksetzte. Bei 10.741 drehte der Markt wieder nach oben und deutet aktuell einen kleinen vorbörslichen Kurssprung an.

DAX Analyse für Freitag, 30.10.

  • Wiederum dürfte der DAX mit einem Gap in den Handel starten. Diesmal mit einer Eröffnung im Bereich von 10.840. Oberhalb von 10.863 stünde ein Anstieg bis 10.892 an.
  • Kurzfristig betrachtet befindet sich der DAX in einer schmalen Seitwärtsspanne, bei der sich zudem eine steigende, deckelnde Begrenzungslinie abzeichnet. Sie verläuft aktuell auf Höhe der Barriere bei 10.892.
  • Erst wenn sowohl der Widerstand als auch die Trendlinie durchbrochen werden, ist ein weiteres Kaufsignal aktiv und eine Kaufwelle bis 10.950 und 10.970 die Folge.
  • Darüber stünden Zugewinne bis 11.035 und schließlich mittelfristig bis 11.153 auf der Agenda. Kurzzeitig könnte es sogar zu einer Übertreibung bis 11.234 Punkte kommen.
  • Scheitert der DAX dagegen erneut an der 10.892 -Marke bzw. zu einem späteren Zeitpunkt an der Hürde bei 10.950 / 10.970, dürfte es zu einem Einbruch bis 10.764 und 10.741 kommen. Dort kann eine erneute Kaufwelle einsetzen.
  • Deutliche Abgaben unter diesen Unterstützungsbereich würde dagegen für einen Kursrückgang bis 10.652 und darunter bis 10.590 sorgen.

Ein Hinweis in eigener Sache:

Wählen Sie GodmodeTrader zum „Besten Zertifikate-Portal“ bei den ZertifikateAwards 2015! Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

Daily-DAX-Video-für-Freitag-30-10-Thomas-May-GodmodeTrader.de-1
DAX Intraday