DAX - Besprechung der Lage zu Weihnachten

  • Klare DAX Chartbildeintrübung durch vollen Reset auf 13010.
  • Es kommt also in der Hauptvariante seit 13010 nur zu temporären Rebounds, nicht aber zu Anstiegen über 13340.

Großer Gräfe Jahresausblick 2018 für DAX & co am 4.1. um 10:30 Uhr - Das Webinar


  • 2 Ziele stehen zur Auswahl, nämlich die für Donnerstags bereits angekündigte Marke 13125/13135 (tatsächliches Hoch 13138), die auch schon erreicht wurde.
    Sofort gab es daraufhin obere Umkehrdochte.
  • Der DAX fällt heute zunächst bis 13063.
  • Ab 13063 gibt es noch Chancen für eine 2. Reboundphase. Deren Ziel lautet 13200/13215.
  • Höher als 13200/13215 steigt der DAX vorerst kaum.
  • >
  • Unterhalb von 13000 gäbe es sofort Verkaufssignale. Dann fällt das Ziel 13200 aus.
    In diesem Fall könnten auch schnell 12950, 12850 sowie vor allem 12700 und 12500/12400 erreicht werden.
  • >
  • Oberhalb von 13300 käme es zur Übernahme durch die Bullen. Dann wäre 13400 erreichbar.

Fazit: Eingetrübtes Chartbild! Eine große 20-tägige, rote c-Welle bis 12700/12500 droht,
ja sie hat wahrscheinlich bei 13338 schon begonnen. Rebounds zu 13200 sind sicherheitshalber Verkaufsgelegenheiten.

>

Ich wünsche allen ~~~besinnliche Feiertage~~~!
Genießen Sie die freie Zeit.
Wer arbeiten muss dem sei gedankt, denn diese Menschen halten das "Rad" am Laufen.

Rocco Gräfe

Daily-DAX-Video-Schöne-Bescherung-Chartbildeintrübung-Rocco-Gräfe-GodmodeTrader.de-1
DAX Tageskerzenchartroute meiner momentan höchsten Wahrscheinlichkeit