XETRA DAX Vortagesschlusskurs: 13940
XDAX Vorbörse: 13998
VDAX NEW: 23,22 %

DAX Widerstände: 14000 + 14050/14057 + 14114/14132
DAX Unterstützungen: 13950/13940 + 13900 + 13870 + 13778/13770 (+13600/13566)


DAX Prognose:

  • Der DAX befindet sich nach dem Monatsschlussanstieg über 13600 in einer neuen mittelfristigen Ausbruchsphase, erstmals seit Januar 2018. Über 13600 ändert sich daran nichts.
  • Intra day ist ein 2. DAX Anstieg zu 14000 nahezu Pflicht. Auch 14050/14057 liegen als Ziele in der Luft, selbst wenn der DAX seit 2 Tagen in einer bärischen Flagge wäre.
  • Vorbörslich hat der FDAX 14000 bereits erreicht. Das ist aus zweierlei Gründen eine kritische Marke.
    Einerseits ist es die Position des 61,8 % Widerstands-Retracements,
    andererseits kann es das Ende einer möglichen Flagge bedeuten, denn das erste Anstiegshoch wurde nun der Mindestbestimmung gemäß ein 2. Mal erreicht und leicht überboten.
  • Auf der anderen Seite ist der FDAX aufwärts zu interpretieren, solange er per Stundenschluss über der roten 200 Stunden Linie (13860) handelt. Das hat sich zuletzt mehrfach als entscheidendes Kriterium erwiesen. Dies gilt dann freilich auch für den XETRA DAX, wobei wir wegen der Abweichung zum FDAX einfach 10 Punkte auf den FDAX Kurs 13860 draufschlagen, um den Vergleichswert zu erhalten.
  • Verkaufssignale gibt es demnach erst nach Stundenschluss unter dem EMA200/h1 bei 13860 (DAX 13870).
    Dann wäre das 61,8 % Retracement bei DAX 13770 das Ziel (zugleich Pivot Support S3 bei 13778), seltener schon 13600/13566.
  • Unterstützend wirken am in der ersten DAX Stunde nach 9 Uhr ca. 13950/13940, dann erst wieder 13900.
  • Über 14050/14057 würde das Chartbild des Tages zunehmend bullischer werden
    und Anstiege bis zum Allzeithoch bei 14132 (inkl. Pivot R3 bei 14114) ermöglichen.

Viel Erfolg!
Rocco Gräfe