DAX-am-Mittag-Das-war-es-fast-mit-dem-Börsenjahr-2020-Bastian-Galuschka-GodmodeTrader.de-1
DAX-Chartanalyse (Stundenchart)
  • Der DAX gab gestern nach starkem Beginn den gesamten Handelstag über ab.
  • Die Bären begnügten sich nicht mit dem Gap-Close bei 13.818 Punkten, der Index fiel bis zur Oberkante des Montags-Gaps bei 13.740 Punkten.
  • Dort kam es zu einer Stabilisierung.
  • Trader sollten sich im Klaren sein, dass der XETRA-Handel heute um 14:00 Uhr endet.
  • Morgen und übermorgen findet in Deutschland kein Handel statt, die US-Börsen handeln heute und morgen dagegen normal.
  • Dadurch besteht für Montag, den 4. Januar 2020, ein erhebliches Gap-Risiko.

Ihnen gefallen meine Analysen? Besuchen Sie mich gerne auf unserer Tradingplattform Guidants und folgen Sie meinen Beiträgen!


  • Unterstützungen lassen sich bei 13.740 und 13.725 Punkten nennen.
  • Darunter wird das Montags-Gap ein Thema, welches bei 13.602 Punkten geschlossen wäre.
  • Über 13.903 Punkten käme dagegen die runde 14.000 wieder ins Spiel.
  • Darüber könnte der DAX in Richtung 14.250 Punkte ansteigen.
  • Auch im Namen von Rene Berteit bedanke ich mich bei Ihnen für das Interesse an diesem Format und wünsche einen guten Rutsch!

Hier geht es zum DAX-Wochenausblick.

Jeden Tag um 13:00 Uhr blicken wir live in der Sendung "DAX am Mittag" auf den beliebtesten Basiswert der deutschen Trader, den DAX, und arbeiten die für Sie relevanten Unterstützungs-, Widerstands- und Zielmarken heraus.

Die Sendung können Sie auf dem GodmodeTrader live verfolgen (achten Sie auf das Banner um 13:00 Uhr auf der Startseite oder gehen Sie direkt über diesen Link). Anschließend wird das Video in der Trackbox "Analysen & Indizes" veröffentlicht, wo Sie es sich in Ruhe noch einmal ansehen können.

Viel Spaß beim Ansehen!