Wer heute im Deutschen Aktienindex Intraday unterwegs ist, dürfte den größten Erfolg mit Rangetrading gehabt haben. Der Dax pendelt momentan in einer Handelsspanne von ca. 80 Punkten seitwärts, womit klar wird, dass es derzeit keine größeren Orders im Markt gibt. Der Kurzfristhandel dominiert das Kursgeschehen und unter diesen Bedingungen kann man tatsächlich schon froh sein, dass die Handelsspanne so groß ist. Trendtrader hoffen natürlich, dass am Nachmittag neue Interessenten in den Markt eintreten und damit entweder die laufende Korrektur fortgesetzt wird oder aber der Dax diese beendet und ein neues Allzeithoch ansteuert.

Artikel wird geladen