DAX-am-Mittag-Einmal-kurz-angeklopft-Bastian-Galuschka-GodmodeTrader.de-1
DAX-Chartanalyse (Stundenchart)
  • Der DAX verfehlte das gestrige Erholungsziel bei 12.927 Punkten um wenige Punkte, bewegte sich aber auch nach dem EZB-Termin kaum.
  • Der träge Handel setzt sich heute fort.
  • Einmal mehr klopfte der Index am Widerstand bei 12.955 Punkten an und scheiterte.
  • Widerstände liegen bei 12.955, 13.000 und 13.044 Punkten.
  • Erst über letzterer Marke wäre mit größerer Dynamik zu rechnen.

Ihnen gefallen meine Analysen? Besuchen Sie mich gerne auf unserer Tradingplattform Guidants und folgen Sie meinen Beiträgen!


  • Solange die Range der letzten Tage Bestand hat, stehen die Chance weiter 50:50.
  • Intraday-Absacker treffen bei 12.800 und 12.770 Punkten auf Unterstützung.
  • Markiert der Index ein weiteres Hoch über 13.000 Punkten, empfiehlt es sich, Stopps deutlich unter das Tief bei 12.805 Punkten nachzuziehen.
  • Unter 13.535 Punkten wäre Stand jetzt der letzte Aufwärtsimpuls negiert.
  • Am übergeordneten Bild hat sich bislang nichts verändert.
  • Die Widerstände wie auch die Supports aus dem Wochenausblick haben weiter Bestand.

Hier geht es zum DAX-Wochenausblick.

Jeden Tag um 13:00 Uhr blicken wir live in der Sendung "DAX am Mittag" auf den beliebtesten Basiswert der deutschen Trader, den DAX, und arbeiten die für Sie relevanten Unterstützungs-, Widerstands- und Zielmarken heraus.

Die Sendung können Sie auf dem GodmodeTrader live verfolgen (achten Sie auf das Banner um 13:00 Uhr auf der Startseite oder gehen Sie direkt über diesen Link). Anschließend wird das Video in der Trackbox "Analysen & Indizes" veröffentlicht, wo Sie es sich in Ruhe noch einmal ansehen können.

Viel Spaß beim Ansehen!