DAX-am-Mittag-Variante-Rot-ist-weiter-im-Rennen-Bastian-Galuschka-GodmodeTrader.de-1
DAX-Chartanalyse (Stundenchart)
  • Der DAX markierte im gestrigen Handel noch ein weiteres Tief, womit die Käufer der Umkehrkerze um 12:00 Uhr ausgestoppt wurden.
  • Erst in der letzten Handelsstunde ergab sich eine weitere Umkehrkerze im Stundenchart.
  • Heute eröffnet der DAX mit einem kleinen Gap im Stundenchart und erreicht bis auf wenige Punkte das 61,8 %-Fibonacci-Retracement der letzten Abwärtsstrecke bei 12.220 Punkten.
  • Dort zeigen sich die Verkäufer, bewirken bislang aber nur eine kleine Konsolidierung.
  • Die gestern vorgestellte Variante in Rot ist noch im Rennen.
  • Die Entscheidung wird voraussichtlich erst ab 15:30 Uhr fallen und davon abhängen, ob die US-Börsen ihre vorbörslichen Gewinne halten bzw. ausbauen können oder abverkauft werden.

Ihnen gefallen meine Analysen? Besuchen Sie mich gerne auf unserer Tradingplattform Guidants und folgen Sie meinen Beiträgen!


  • Unter 12.220 Punkten haben die Verkäufer folglich leichte Vorteile.
  • Eine zweite Abwärtswelle könnte den DAX in Richtung der Unterstützungen bei 13.044 und 13.000 Punkten führen.
  • Über 13.313 Punkten wäre dagegen ein prozyklisches Kaufsignal generiert mit Potenzial das Gap bei 13.500 Punkten zu schließen.

Hier geht es zum DAX-Wochenausblick.

Jeden Tag um 13:00 Uhr blicken wir live in der Sendung "DAX am Mittag" auf den beliebtesten Basiswert der deutschen Trader, den DAX, und arbeiten die für Sie relevanten Unterstützungs-, Widerstands- und Zielmarken heraus.

Die Sendung können Sie auf dem GodmodeTrader live verfolgen (achten Sie auf das Banner um 13:00 Uhr auf der Startseite oder gehen Sie direkt über diesen Link). Anschließend wird das Video in der Trackbox "Analysen & Indizes" veröffentlicht, wo Sie es sich in Ruhe noch einmal ansehen können.

Viel Spaß beim Ansehen!