• DAX: 10985

DAX Widerstände: 11035/11050 + 11150/11175 + 11200 + 11450/11550

DAX Unterstützungen: 10925/10900 + 10850/10860 + 10805/10775 + 10725/10700

Der DAX hat 3 Monate lang seine massive, historische Überhitzung von 12200/12400 nach unten bis 10865 abgebaut. Die wichtige 200 Tage Linie (EMA200) wurde nahezu erreicht (10775). Der DAX ist reif für eine neue, mehrwöchige Rally. Wann kommt der Startschuss? Wann wird es hingegen ein noch größerer Einbruch?

DAX CHARTANALYSE:

INTRADAY-Kernaussage: >>> Der DAX steigt heute in der Hauptvariante allenfalls bis 11035/11050 und fällt dann wahrscheinlich nochmals tiefer als gestern (10953), z.B. bis 10925/10900.

Details:
Grundannahme ist dennoch bis auf Weiteres, dass ein markantes DAX Tief schon vorige Woche markiert wurde (10865) und der DAX bald erneut bis mind. 11450, ggf. 11550 steigt.

Kommt es trotzdem zu neuen DAX Tiefs unter 10865, so könnten kurzzeitig 10775 (EMA200/ Tag) oder 10725/10700 (untere Kanalbegrenzung vom Allzeithoch) erreicht werden. Viel tiefer fällt der DAX im Normalfall kaum in dieser Woche.

Alternative bärisch: Nur im panischen Crash könnte der Index sofort bis 10000/10050 oder 8350/8150 nachgeben. Dafür hinreichendes Indiz wäre der 2-fach hintereinander auftretende Tagesschlussrückfall unter 10775/10700. Wegen der momentan sehr hohen Volatilität kann man dies nicht ausschließen (Der VDAX NEW steht über der kritischen 25% Marke. Erst VDAX Werten klar unter 25% sinkt die Angst und Panik der großen Marktteilnehmer und macht unkontrollierbare DAX Einbrüche unwahrscheinlicher).

Alternative bullisch: Über 11300 wäre sofort 11450/11550 die Zielzone und neue Wochentiefs entfallen.

Viele Grüße!
Rocco Gräfe