DAX: 11180

Widerstände: 11250 + 11290 + 11350 + 11490/11500
Unterstützungen: 11111/11100 + 10850/10825 + 10600 + 10000 + 8350/8150

Rückblick: Der DAX stieg gestern von 10945 planmäßig an. 11284 wurden erreicht.

Die DAX Schwankungsanfälligkeit bleibt weiter sehr hoch und liegt klar über dem Durchschnitt. Dies kann dazu führen, dass Widerstände und Unterstützungen weniger genau wahrgenommen werden, da die Marktteilnehmer zunehmend emotional-kopflos agieren.

DAX Chartanalyse: Seit Montag früh bildet sich ausgehend von 10840 eine Flagge im Abwärtstrend. Bei ~10288 kam es gestern zu einer Konstellation die den Ansprüchen für eine vollständige Zwischenrally genügt.

Ab jetzt könnte der DAX erstmals wieder Abwärtsdruck aufbauen. Das würde auch zur allgemein bekannten Wochenzyklik passen.
Bei Abwärtsdynamik wäre bis Freitag ~10825 das Ziel.

Auf dem Weg nach unten kann sich der DAX ggf. noch das eine oder andere Mal fangen, z.B. bei 11111/11100.

Solange der DAX nämlich nicht unter 10975 fällt gibt es Chancen, sogar ein weiteres Mal 11250 und 11290, ja sogar 11350 und 11490/11500 zu erreichen.

erweitert:
Bis 10825 ist die DAX Welt kurzfristig noch in Ordnung, bzw. relativ normal.

Nach Tagesschluss unter 10825 fällt der DAX zügig bis 10700, 10600 und 10200.

Und nun eine Bullenvariante: Über 11565 steigt der DAX bis 11635/11650 und maximal im Juli bis 11800/11900.

Viele Grüße!
Rocco Gräfe