Der DAX hat nach dem Rutsch am Donnerstag bis knapp 14.800 Punkte seine zwischenzeitlichen Verluste fast komplett aufgeholt. Vor allem die weichende Inflationsangst in den USA trug am Donnerstag dazu bei, die Verluste an den Tagen zuvor einzudämmen. Dennoch blieb der Nasdaq unter den gezeigten internationalen Aktienindizes das Schlusslicht und verlor im Wochenvergleich rund 4 Prozent. Das Thema Inflation stand im Vordergrund und damit die Schwäche bei US-Technologieunternehmen. Nach dieser Schwächephase möchten wir 4 Unternehmen vorstellen, die dennoch sehr breit positioniert sind und einen Blick wert sind. Die Sprungmarken sind: 00:00 - Intro 01:00 - Wochenfazit Aktienmärkte 02:24 - Händlergespräch zu DAX, Inflation und Anleihen 06:16 - Blick auf BioNTech 09:50 - Amazon weiter Platzhirsch am Markt 14:03 - Netflix enttäuscht die Anleger etwas, Querverweis Disney 18:10 - Etsy als Onlinemarktplatz am Puls der Zeit? 22:30 - Neue Technik in allen Lebensbereichen? Kommen Sie bestens informiert mit TRADERS´ Media GmbH und der LS Exchange in die neue Handelswoche und schalten Sie am Montag wieder ein. #BioNTech #Amazon #Netflix #Etsy #DAX #Aktien Risikohinweis: Den Analysen, Charts und Tabellen liegen Informationen zugrunde, welche die TRADERS´ media GmbH erarbeitet hat und die wir für vertrauenswürdig halten. Obwohl die TRADERS´ media GmbH sämtliche Angaben und Quellen für verlässlich hält, kann für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der enthaltenen Informationen keine Haftung übernommen werden. Insbesondere wird für Irrtum und versehentlich unrichtige Wiedergabe, insbesondere in Bezug auf Kurse und andere Zahlenangaben, jegliche Haftung ausgeschlossen. Die TRADERS´ media GmbH übernimmt keine Verpflichtung zur Richtigstellung etwa unzutreffender, unvollständiger oder überholter Informationen. Dieses Dokument dient lediglich der Information. Auf keinen Fall enthält es Angebote, Aufforderungen oder Empfehlungen zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren oder anderen Finanzinstrumenten. Die in diesem Dokument enthaltenen Informationen stellen keine "Finanzanalyse" im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes dar und genügen auch nicht den gesetzlichen Anforderungen zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit der Finanzanalyse und unterliegen keinem Verbot des Handels vor der Veröffentlichung von Finanzanalysen. Sie können insbesondere von den der TRADERS´ media GmbH veröffentlichten Analysen von Finanzinstrumenten und ihrer Emittenten (Research) abweichen. Bevor Sie eine Anlageentscheidung treffen, sollten Sie Ihren Anlageberater konsultieren. Ausländische Rechtsordnungen können der Verbreitung dieses Dokuments widersprechen oder diese beschränken. Das Copyright für alle Beiträge liegt bei der TRADERS´ media GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit besonderer Genehmigung des Unternehmens.