Guten Morgen Traders,

anbei der schriftliche Ausblick zum heutigen Video.
Möchtet Ihr live dabei sein, dann meldet euch kostenfrei bei Admiral Markets zu der Serie: "Guten Morgen DAX" an, die täglich ab 8:30Uhr beginnt und euch perfekt auf den Handelstag vorbereitet. Während des Tages findet Ihr dann immer wieder updates zum Verlauf auf meinem Tradingdesk: Heiko Behrendt

Rückblick: Der DAX blieb im gestrigen Handel unter dem TH vom Mi. mit einem TH von 12809 Punkte. Er arbeitete nach unten die jeweiligen Unterstützungslevel ab. Am letzten Unterstützungsbereich um 12705 Punkte folgte sogar eine ordentliche Bewegung bis zum POC bei 12753. Doch es fehlten mit den US Börsen die Anschlußkäufe und so ging es dann im DAX kontinuierlich durch die Tiefs der letzten beiden Tage bis auf 12544 Punkte. Von dort aus kam es zur Erholung und der DAX ging zu 12632 aus dem Handel. Damit setzt sich der Korrekturtrend auf Tagesbasis fort.

Im Wochenchart pendelte der DAX zwischen 12800 und 12600 Punkte und im gestrigen Tief sogar bis 12544 Punkt. Spannend wird heute der Close werden und vorallem die nächste Woche, die dann zeigen muss ob sich die Korrektur weiter fortsetzt oder der Markt sich im Bereich um 12600 stabilisiert.

Im Tageschart setzte sich nach der 1 Tageskorrektur vom Mi. wieder die Abwärtsbewegung durch. Im Chart sehen wir dennoch eine Lunte, die durchaus bedeuten könnte dass man unterhalb der 12600 nicht weiter verkauft.

Termine: https://admiralmarkets.de/analysen/forex-kalender

14:30 Uhr NFP Zahlen.

Ausblick Intraday

Der heutige Tag steht wieder im Sinne der NFP zahlen, die den Markt ordentlich durcheinander wirbeln können. Typisch wäre bis zu den Zahlen abwartende Haltung und mit den Zahlen + US Börsen dann Trendbewegung. Höhere Stundenlöhne heißt Inflation = schnellere Zinsanhebung und damit durchaus belastend für die Aktienindizes.

Szenario 1 ) Aufwärtstrend innerhalb des gestrigen Handelstages

Der DAX hat zum 2. Mal den Bereich um 12575/12600 getestet und wird nicht weiter verkauft. Oberhalb von 12630 bis 12605 sehe ich gute Chance dass der DAX einen großteil der Bewegung von gestern neutralisieren kann wenn die kurzfristigen Shorts aussteigen müssen so wie gestern die Longs vom Mi. aussteigen mussten. Ziel wäre der Bereich bis 12705/20 Punkte.

Szenario 2) Abärtstrend setzt sich durch.

Der DAX schafft es nicht nach oben durchzusetzen prallt spätestens im Bereich um 12700/20 ab und nimmt den Abwärtstrend wieder auf. Unterhalb der 12650 Punkte schließt er das XDAX Gap bis 12630 um danach weiter zu fallen in Richtung 12575 und durch das TT von gestern bei 12544 Punkten. 

Volume Profil: VAL: 12630 VAH: 12793 POC: 12764 (FDAX -3P.)

XDAXClose 12604 

Ich wünsche allen einen guten Start in den Handelstag und ein erholsames Wochenende!