Lieferschwierigkeiten dürften auch in den kommenden Wochen die Schlagzeilen in der Chipbranche beherrschen. Ob die Bullen aus charttechnischer bei den Aktien der Branchenvertreter Analog Devices und Broadcom liefern können, dürfte sich in den kommenden Tagen entscheiden.

Analog Devices

Widerstände: 159,97 + 164,40
Unterstützungen: 153,37 + 146,75 + 142,25

  • Die Aktie von Analog Devices steckt seit Februar dieses Jahres in einer Konsolidierung.
  • Anfang April näherte sich der Titel dem Allzeithoch bei 164,40 USD an, schaffte es aber nicht, diese Hürde zu überbieten.
  • Es hat sich seiter ein kurzfristiger Abwärtstrend etabliert, an den der Wert am Freitag andockte.
  • Kurse über 160 USD könnten auf Tagesschlusskursbasis ein Ende der Verschnaufpause und einen Angriff erneut in Richtung 164,40 USD bewirken.
  • Über 164,40 USD wäre die mehrwöchige Konsolidierung formal beendet.
  • Prallt der Wert dagegen in dieser Woche wieder nach unten ab und unterschreitet das Kurslevel bei 153,57 USD, wird eine Verlängerung der Konsolidierung wahrscheinlich.
  • Dabei könnten die Horizontalen bei 146,75 und 142,25 USD die nächsten Ziele darstellen.
  • Gerade letztere Marke wäre für mittelfristige antizyklische Einstiege interessant.

Im Video vorgestellte Derivate: SD7KBU Best Unlimited Turbo-Optionsschein (long) und SD7K30 Unlimited Turbo-Optionsschein (short)


Sie sind auf der Suche nach spannenden Aktien und Investitionsmöglichkeiten? Dann abonnieren Sie den kostenfreien ideas Aktien Check-Newsletter. In einem informativen Video werden dort Einzelwerte, die aus technischer Sicht besonders interessant sind, für Sie unter die Lupe genommen.


Ideas-Aktien-Check-Analog-Devices-und-Broadcom-Bastian-Galuschka-GodmodeTrader.de-1
Analog-Devices-Aktie

Broadcom

Widerstände: 466,18 + 475,80 + 486,90 + 495,14
Unterstützungen: 449,44 + 419,26

  • Die Aktie von Broadcom konsolidiert ebenfalls seit Februar.
  • Die Muster unterscheiden sich aber im Detail.
  • So bestätigte der Chiptitel in der Vorwoche den Support bei 449,44 USD und erholte sich bis an den EMA50.
  • Nun wartet eine Reihe an Widerständen, beginnend mit diesem gleitenden Durchschnitt bei aktuzell 466,18 USD, über zwei Abwärtstrendvarianten bis hin zum Allzeithoch bei 495,14 USD.
  • Über 495,14 USD wäre die Konsolidierung seit Februar beendet.
  • Bricht die Aktie dagegen unter den Support bei 449,44 USD, deutet dies auf weitere Kursverluste in Richtung 419,26 USD hin.
  • Dort wird bald auch der EMA200 auftreffen und eine interessante Einstiegszone für mittelfristig Interessierte bieten.

Im Video vorgestellte Derivate: SD7NDU Best Unlimited Turbo-Optionsschein (long) und SD7HXK Best Unlimited Turbo-Optionsschein (short)


Hier finden Sie interessante Freetrade-Aktionen für SG-Produkte bei den verschiedenen Brokern.


Ideas-Aktien-Check-Analog-Devices-und-Broadcom-Bastian-Galuschka-GodmodeTrader.de-2
Broadcom-Aktie