Nach ausgeprägten Korrekturen in den vergangenen Monaten gelang es den Bullen bei den MDAX-Titeln Bechtle und Encavis zuletzt Stabilisierungen in den Kursen herbeizuführen. Was für eine abgeschlossene Trendwende und neue Aufwärtstrends aber noch fehlt, wird nachfolgend erläutert.

Bechtle

Widerstände: 159,90 + 162,60 + 172,30 + 173,70
Unterstützungen: 151,40 + 149,00 + 143,60

  • Die Aktie von Bechtle steckt seit November 2020 in einer Korrektur.
  • Erst im Bereich einer wichtigen Unterstützungszone zwischen 151,40 und 149,00 EUR gelang den Bullen im Mai und Juni eine Stabilisierung.
  • Aktuell ist der EMA50 hart umkämpft.
  • Ein markantes Zwischenhoch bei 159,90 EUR stellt einen ersten Widerstand dar.
  • Darüber verläuft die maßgebliche Abwärtstrendlinie der vergangenen Monate bei derzeit rund 162,60 EUR.
  • Lässt der MDAX-Titel beide Widerstände hinter sich, ist eine Kaufwelle in Richtung der Widerstandszone zwischen 172,30 und 173,70 EUR möglich.
  • Ein Tagesschlusskurs unter 149 EUR wäre dagegen negativ zu wertren.
  • Neue Jahrestiefs unter 147,45 EUR könnten wiederum eine Verkaufswelle bis auf 143,60 EUR und darunter in Richtung 114,50 bis 110,80 EUR auslösen.

Im Video vorgestellte Derivate: CL7MU9 Best Unlimited Turbo-Optionsschein (long) und CL926B Best Unlimited Turbo-Optionsschein (short)


Sie sind auf der Suche nach spannenden Aktien und Investitionsmöglichkeiten? Dann abonnieren Sie den kostenfreien ideas Aktien Check-Newsletter. In einem informativen Video werden dort Einzelwerte, die aus technischer Sicht besonders interessant sind, für Sie unter die Lupe genommen.


Ideas-Aktien-Check-Bechtle-und-Encavis-Bastian-Galuschka-GodmodeTrader.de-1
Bechtle-Aktie

Encavis

Widerstände: 16,55 + 17,48 + 18,92
Unterstützungen: 14,91 + 13,97 + 13,48 + 13,20

  • Wie viele andere Aktien aus dem Bereich regenerative Energien zeigt auch das Papier von Encavis im Zuge einer mehrmonatigen Korrekturphase Bodenbildungstendenzen.
  • Der stark geshortete Titel aus dem MDAX drehte im Juni knapp oberhalb des Jahrestiefs bei 13,97 EUR nach oben.
  • Nach einem ersten Fehlversuch gelang den Bullen die Rückeroberung der maßgeblichen Abwärtstrendlinie der vergangenene Monate.
  • Auch hat der Wert den EMA50 hinter sich lassen können.
  • In den Weg stellen sich den Käufern nun noch der EMA200 bei knapp 16,44 EUR und darüber das Zwischenhoch bei 16,55 EUR.
  • Gelingt auch der Durchbruch durch diese Marken, wäre eine Aufwärtswelle bis auf 17,48 EUR und darüber in Richtung 18,92 EUR möglich.
  • Als Unterstützung fungiert der Bereich um 15,76 EUR, wo auch der EMA50 verläuft.
  • Unter 14,91 EUR sinken die Chancen für die Käufer bereits wieder und ein Test der Unterstützung bei 13,92 EUR wird wahrscheinlich.

Im Video vorgestellte Derivate: SD891Q Unlimited Turbo-Optionsschein (long) und SD5UBX Best Unlimited Turbo-Optionsschein (short)


Hier finden Sie interessante Freetrade-Aktionen für SG-Produkte bei den verschiedenen Brokern.


Ideas-Aktien-Check-Bechtle-und-Encavis-Bastian-Galuschka-GodmodeTrader.de-2
Encavis-Aktie