Seit mehreren Wochen stecken diese beiden Solartitel in Korrekturen fest. Diese sind allerdings schon weit fortgeschritten. Welche Bedingungen müssen erfüllt werden, damit in Kürze wieder die Sonne scheint? Und wann wäre mit einem Wolkenbruch zu rechnen?

First Solar

Widerstände: 81,72 + 84,44 + 89,20 + 101,10
Unterstützungen: 74,84 + 68,07

  • Die Aktie von First Solar korrigierte im Februar dieses Jahres scharf.
  • Dabei vollzog der Wert den Rücklauf auf die wichtige Unterstützung bei 68 USD.
  • Von dort aus erholte sich der Solartitel wieder deutlich.
  • Ein Ausbruch über die kurzfristige Abwärtstrendlinie seit Januar 2021 wurde aber nicht bestätigt.
  • Aktuell hängt die Solaraktie fest.
  • Widerstände lassen sich bei 81,72 und 84,44 USD nennen.
  • Darüber wäre das Hoch bei 89,20 USD erreichbar.
  • Wird auch dieses überwunden, sollte die Trendumkehr im Chart vollzogen sein und dreistellige Kurse werden wieder erreichbar.
  • Auf der Unterseite bleibt der Bereich um 74,80 USD wichtig.
  • Wird er aufgegeben, dürfte die Aktie erneut bis auf 68 USD fallen.
  • Dort müssen die Käufer sich erneut zeigen, um größere Verkaufssignale auch im Big Picture zu vermeiden.

Im Video vorgestellte Derivate: SD7LEL Unlimited Turbo-Optionsschein (long) und SD7JSP Best Unlimited Turbo-Optionsschein (short)


Sie sind auf der Suche nach spannenden Aktien und Investitionsmöglichkeiten? Dann abonnieren Sie den kostenfreien ideas Aktien Check-Newsletter. In einem informativen Video werden dort Einzelwerte, die aus technischer Sicht besonders interessant sind, für Sie unter die Lupe genommen.


Ideas-Aktien-Check-First-Solar-und-JinkoSolar-Bastian-Galuschka-GodmodeTrader.de-1
First-Solar-Aktie

JinkoSolar

Widerstände: 37,68 + 41,00 + 46,30 + 50,30
Unterstützungen: 34,45 + 30,50 + 28,84

  • Die Aktie von JinkoSolar vervielfachte sich im Vorjahr innerhalb weniger Wochen.
  • Von dieser beeindruckenden Rally müssen sich die erschöpften Bullen erholen.
  • Eine Korrektur hält bis dato an.
  • Im laufenden Monat fiel der Solartitel sogar auf ein neues Jahrestief.
  • Die weiteren Tiefs führten aber bis dato zu keinen Anschlussverkäufen mehr.
  • Kurzfristig geht es um die Marke von 37,68 USD.
  • Löst sich die Aktie wieder nach oben, besteht Potenzial bis auf rund 41 USD, wo eine erste Abwärtstrendvariante verläuft.
  • Wiederum darüber treffen um 46,30 USD die EMAs und eine weitere Abwärtstrendvariante zusammen und bilden ein Widerstandscluster.
  • Schlussendlich dient das Zwischenhoch beiu 50,30 USD als Hürde und zugleich potenzieller prozyklischer Buytrigger.
  • Fällt die Aktie dagegen auf neue Jahrestief und aus einem potenziellen Keil zur Unterseite heraus, käme die mittel- bis langfristig entscheidende Unterstützungszone zwischen 30,50 bis 28,84 USD wieder ins Spiel.
  • Dort wird das Papier von JinkoSolar aus antizyklischer Sicht wieder sehr interessant.

Im Video vorgestellte Derivate: SD7NF0 Unlimited Turbo-Optionsschein (long) und SD7L5R Unlimited Turbo-Optionsschein (short)


Hier finden Sie interessante Freetrade-Aktionen für SG-Produkte bei den verschiedenen Brokern.


Ideas-Aktien-Check-First-Solar-und-JinkoSolar-Bastian-Galuschka-GodmodeTrader.de-2
JinkoSolar-Aktie