In dieser Video-Präsentation werden wir die "grundsätzlich bullischen Faktoren", wie die Förder-Kürzung durch die OPEC oder den charttechnischen Ausbruch den "grundsätzlich bärischen Faktoren", wie dem weltweiten Öl-Überangebot, den CoT-Daten, dem "Shale Cap" oder der anhalten Nachfrageschwäche gegenüberstellen.

ANZEIGE

In der Analyse wird außerdem die Nachhaltigkeit und Effizienz des "OPEC-Deals" diskutiert und der Zusammenhang zwischen steigenden Öl-Preisen und der Angebotsausweitung ("Shale Caps") erläutert.

Darüber hinaus werden die aktuellen "Commitments of Trader"-Daten bezüglich der Ölpreise analysiert und unter Zuhilfenahme der technischen Lage interpretiert.

Das Fazit: "Die CoT-Daten stellen eine gefährliche Mischung dar und mahnen zur Vorsicht!"

Grundsätzlich ergeben sich aus den "Fundamentals" und den markt- und charttechnischen Erkenntnissen zwei mögliche Szenarien (Auszug aus der Präsentation):

  • Short-Szenario: unterhalb des EMA50 bei 51,70 USD „short“ bis mindestens 50,80 USD („Trend-Tief“); Gefahr eines Abverkaufs steigt; unterhalb von 50,80 USD Abverkauf bis EMA200 oder gar 47,20 USD möglich
  • Long-Szenario: oberhalb von 54,30 USD „long“ bis mindestens 55,25 USD, Chance auf Aufwärtstrendfortsetzung steigt; oberhalb von 55,25 USD mittelfristiger Anstieg bis in den Bereich von 60,00 oder gar 62,00 USD möglich
WTI Öl Big Picture
WTI Öl Tageschart 30.01.2017 

Wie im Video angekündigt finden Sie die Präsentation als Foliensatz zum Download auf meinem Guidants-Desktop.

Um bezüglich der Ölpreise und anderer Asset-Klassen auf dem Laufenden zu bleiben, und um keine "Trading-Chance" zu verpassen folgen Sie mir auf Guidants. Ich würde mich sehr freuen Sie dort als Teil "der Community" begrüßen zu dürfen.

Alle Analysen im Stream, ein kostenloses Musterdepot "Zukunftssektoren-Depot" und interessante (Finanz-)Nachrichten finden Sie auf meinem Guidants-Desktop. Außerdem werden "Real Money Trades" umgesetzt und begleitet. Ich würde mich freuen Sie dort begrüßen zu dürfen.