Der DAX zeigte sich im gestrigen Handel temporär außer Rand und Band, explodierte trotz eines mehrtägigen Anstiegs noch einmal auf über 12.800 Punkte, um den kompletten Tagesgewinn im Anschluss wieder abzugeben. Ein gefundenes Fressen für die Verkäufer, die heute zunächst nachlegen.

Widerstände: 12.656 + 12.814 + 13.107 + 13.200
Unterstützungen: 12.599 + 12.494/12.480 + 12.264/12.254 + 12.200

  • Der DAX schoss gestern nach Meldungen über einen fertigen Brexit-Deal regelrecht nach oben.
  • Im Anschluss setzte aber das klassische "Sell the facts" ein, der Index gab die kompletten Tagesgewinne wieder ab.
  • Aufgrund der extrem überkauften Chartsituation war eine Konsolidierung auch überfällig.
  • Diese erreicht heute mit 12.600 Punkten eine erste Unterstützung im Tageschart.
  • Von dort aus könnte sich der DAX wieder nach oben bewegen.
  • Unter 12.735, vor allen Dingen aber unter 12.814 Punkten, ist die Konsolidierung voll intakt.
  • Erst über 12.814 Punkten werden weitere Trendziele bei 13.107 und 13.200 Punkten aktiviert.
  • Werden 12.600 Punkte aufgegeben, winkt ein Rücklauf an das Ausbruchsniveau bei 12.500 Punkten.
  • Dort bieten sich antizyklische Manöver auf der Long-Seite an.
  • Der Trend im Tageschart ist erst unter 11.878 Punkten beendet.

Ihnen gefallen meine Analysen? Melden Sie sich zum SG Index-Check am Mittag Newsletter an! Auf diese Weise erhalten Sie sämtliche Beiträge per E-Mail.

Weitere Videos finden Sie hier.

SG-Index-Check-am-Mittag-DAX-erreicht-erstes-Konsolidierungsziel-Bastian-Galuschka-GodmodeTrader.de-1
DAX-Chartanalyse