Bis auf wenige Punkte erreichte der FTSE 100 in der Vorwoche einen wichtigen Zielbereich und konsolidiert seither. Die Konsolidierungsmuster verlaufen bullisch. Die Käufer bewahren sich damit die Chance auf eine mittelfristige Trendwende.

Widerstände: 7.146 + 7.197 + 7.287 + 7.461/7.480
Unterstützungen: 7.065 + 7.004 + 6.943 + 6.908

  • Nach einem starken Kaufimpuls am vergangenen Dienstag konsolidierte der FTSE 100 einige Tage.
  • Bereits am Freitag meldeten sich die Käufer mit einem bullischen Tagesreversal zurück.
  • Dieses zieht heute Anschlusskäufe nach sich.
  • Ein direkter Ausbruchsversuch über die Widerstandszone bei 7.195/7.197 Punkten ist nach der Verschnaufpause möglich.
  • Gelingt dieser Kraftakt, wäre eine mittelfristige Bodenbildung vollendet mit einem ersten Ziel bei 7.287 Punkten.
  • Weitere mittelfristige Ziele liegen bei 7.461/7.480 Punkten und darüber bei 7.639 Punkten.
  • Wird das Freitagstief noch einmal unterboten, dürfte der FTSE 100 den Umweg über die 7.004-Punkte-Marke nehmen.
  • Von dort aus könnte ebenfalls die nächste Aufwärtswelle starten.
  • Ein Bruch der 7.000-Punkte-Marke würde dagegen für eine zunehmende Stärke der Verkäufer sprechen.

Ihnen gefallen meine Analysen? Melden Sie sich zum SG Index-Check am Mittag Newsletter an! Auf diese Weise erhalten Sie sämtliche Beiträge per E-Mail.

Weitere Videos finden Sie hier.

FTSE-100-Chartanalyse