Die Inder lassen ihre Handelsschranken für Gold mit sofortiger Wirkung fallen, die Schweizer Bevölkerung stimmt mit Nein und die Schweizer Nationalbank erhält damit kurzerhand eine Bestätigung für ihre Geldpolitik, die auch den Franken-Cap zum Euro umfasst. Der Goldpreis erholt sich stark. Nachdem er im nächtlichen Handel bis auf rund 1147 USD/Unze gefallen war wird er nun bei 1175 USD/Unze gehandelt. 1179 USD/Unze stellen meiner Ansicht nach einen harten Widerstand auf Stundenbasis dar. Solange der Markt es nicht darüber schafft droht ein neuerlicher Abverkauf im amerikanischen Handel am Nachmittag. Gehen wir darüber liegt das Ziel bei 1208 und übergeordnet sind dann Rallys bis 1225 sowie 1255 USD/Unze möglich. Mehr dazu im heutigen BörsenZapping-Video.

Sie können mit mir auf Guidants diskutieren und mir dort folgen. Dort veröffentliche ich meine Analysen. Klicken Sie dazu auf die folgende Grafik und klicken Sie dann im Stream unten links auf "Jochen Stanzl folgen".