Der Dow Jones drehte im gestrigen Handel sogar zweimal im Widerstandsbereich zwischen 28.914 und 28.925 Punkten wieder gen Süden. Der EMA200 Stunde wurde von den Käufern wiederum verteidigt.

Damit ist es heute aber vorbei, der Dow Jones dürfte sehr schwach in den Handel starten. Abwärtsziele für die weitere Marktbereinigung liegen bei 28.555, 28.445 und 28.381 Punkten. Temporäre Erholungen dürften es indes schwer haben, über 28.720 Punkte hinauszukommen. Das gestrige Hoch bei 28.944 Punkten kann nun bereits als Stoppmarke für Shorts verwendet werden.

US-Ausblick-Ein-enorm-wichtiger-Handelstag-steht-an-Bastian-Galuschka-GodmodeTrader.de-1
Dow-Jones-Chartanalyse (Stundenchart)

Der Nasdaq 100 drehte im gestrigen Handel auch wunderbar am herausgearbeiteten Widerstand gen Süden und das mehrfach. Im Vergleich zu den anderen beiden Indizes hielten sich die Techs aber insgesamt gut, was vorrangig am Kursgewinn der Apple-Aktie liegen dürfte.


Ihnen gefallen meine Analysen? Melden Sie sich zum SG Index-Check am Mittag Newsletter an! Auf diese Weise erhalten Sie weitere Indexanalysen per E-Mail.


Heute übernehmen dagegen wieder die Bären das Ruder. Der Index ist auch bereit für die nächste Abwärtswelle, nachdem sich die Bullen gestern wiederholt die Hörner angestoßen haben. Unterhalb von 9.153 Punkten kann der Nasdaq 100 heute Ziele bei 9.025, 9.000 und 8.954 bis 8.938 Punkten erreichen. Über 9.153 Punkten wäre dagegen etwas Spielraum in Richtung 9.176 bis 9.187 Punkte vorhanden.

US-Ausblick-Ein-enorm-wichtiger-Handelstag-steht-an-Bastian-Galuschka-GodmodeTrader.de-2
Nasdaq-100-Chartanalyse (Stundenchart)

Der S&P 500 spulte als einziger der beiden Indizes den Fahrplan gestern nicht ab. Dem Index ging bereits bei 3.293 Punkten und damit fünf Punkte unterhalb der Zielzone die Luft aus.

Die Abwärtswelle im S&P 500 könnte heute Ziele bei 3.258, 3.248 und 3.231 Punkte erreichen. In diesem Fall wäre auch der Chart zur Unterseite kurzfristig bereinigt. Zwischenerholungen treffen bei 3.283 Punkten und vor allen Dingen um 3.300 Punkte auf massive Widerstände. Erst über 3.300 Punkte würde sich die Situation wieder etwas entschärfen aus Sicht der Käufer.

US-Ausblick-Ein-enorm-wichtiger-Handelstag-steht-an-Bastian-Galuschka-GodmodeTrader.de-3
S&P-500-Chartanalyse (Stundenchart)

Jeden Tag um 15:00 Uhr blicken wir live im US-Ausblickvideo auf Dow Jones und Nasdaq 100 und arbeiten in den Charts die für Sie relevanten Unterstützungs-, Widerstands- und Zielmarken heraus, so dass Sie perfekt für den Handelstag an den US-Börsen vorbereitet sind.

Die Sendung können Sie auf dem GodmodeTrader live verfolgen (achten Sie auf das Banner um 15:00 Uhr auf der Startseite oder gehen Sie direkt über diesen Link). Anschließend wird das Video in der Trackbox "Analysen & Indizes" veröffentlicht, wo Sie es sich in Ruhe noch einmal ansehen können.

Viel Spaß beim Ansehen und natürlich viel Erfolg!