WERBUNG

Der Dow Jones ließ am vergangenen Freitag keine Wünsche offen. Die Abwärtsziele einschließlich des Bonusziels bei 28.944 Punkten wurden allesamt abgearbeitet.

Heute geht der Index in den Sell-off über. Vorbörslich beträgt der Abschlag rund 700 Punkte. Im Tageschart liegen die nächsten Supports bei 28.381 und 28.175 bis 28.090 Punkten. Gerade letztere Kurszone wäre prädestiniert, eine technische Gegenbewegung einzuleiten. Alles unter 29.300 Punkten, nach der heutigen Eröffnung aber auch unter dem EMA50 bei 28.767 Punkten, ist bis auf Weiteres bärisch einzustufen.

US-Ausblick-Mit-der-Ruhe-ist-es-nun-vorbei-Bastian-Galuschka-GodmodeTrader.de-1
Dow-Jones-Chartanalyse

Der Nasdaq 100 folgte den Prognosepfeilen zum Schluss der Vorwoche ebenfalls wunderbar. Der Index arbeitete alle Ziele auf der Unterseite ab und schloss mit 9.446 Punkten im idealen Zielbereich, der mit 9.453/9.442 Punkten angegeben war.


Ihnen gefallen meine Analysen? Melden Sie sich zum SG Index-Check am Mittag Newsletter an! Auf diese Weise erhalten Sie weitere Indexanalysen per E-Mail.


Heute dürfte sich die Abwärtsbewegung beschleunigen. Gerade der Nasdaq 100 hatte zuletzt massiv zur Oberseite übertrieben, was nun zu einem Bumerang-Effekt führen könnte. Die nächsten Abwärtsziele im Tageschart lassen sich bei 9.272 und darunter 9.080 Punkten nennen. Auf letzterem Niveau verläuft auch der EMA50. Auch Kurse unter 9.000 Punkten sind in den kommenden Tagen vorstellbar. Widerstände im Chart liegen bei 9.636 und 9.736 Punkten.

US-Ausblick-Mit-der-Ruhe-ist-es-nun-vorbei-Bastian-Galuschka-GodmodeTrader.de-2
Nasdaq-100-Chartanalyse

Im S&P 500 waren die Abwärtsziele für Freitag sogar zu konservativ gewählt. Der Index unterbot auch die Marke von 3.337 Punkten und fiel auf 3.330 Punkte. Der Schlusskurs wiederum lag exakt auf dem Support bei 3.337 Punkten.

Damit geben sich die Verkäufer aber nicht zufrieden. Die Vorbörse zeigt sich erneut tiefrot. Es ist folglich mit weiteren Abgaben zu rechnen, die den S&P 500 über den EMA50 bei 3.273 Punkten bis an den wichtigen Horizontalsupport bei 3.216 Punkten führen könnte. Dort wird sich die weitere mittelfristige Ausrichtung entscheiden. Long-Signale sind erst einmal kein Thema. 3.337 und 3.393 Punkte dienen nun als Widerstände.

US-Ausblick-Mit-der-Ruhe-ist-es-nun-vorbei-Bastian-Galuschka-GodmodeTrader.de-3
S&P-500-Chartanalyse

Jeden Tag um 14:45 Uhr blicken wir live im US-Ausblickvideo auf Dow Jones und Nasdaq 100 und arbeiten in den Charts die für Sie relevanten Unterstützungs-, Widerstands- und Zielmarken heraus, so dass Sie perfekt für den Handelstag an den US-Börsen vorbereitet sind.

Die Sendung können Sie auf dem GodmodeTrader live verfolgen (achten Sie auf das Banner um 14:45 Uhr auf der Startseite oder gehen Sie direkt über diesen Link). Anschließend wird das Video in der Trackbox "Analysen & Indizes" veröffentlicht, wo Sie es sich in Ruhe noch einmal ansehen können.

Viel Spaß beim Ansehen und natürlich viel Erfolg!