Der Dow Jones holte nach einer temporären Erholung gestern im regulären Handel die Entwicklung aus der Vorbörse noch einmal nach und fiel deutlich zurück. Das Ziel bei 29.177 Punkten wurde abgearbeitet.

Heute geht es aller Voraussicht nach wieder in die andere Richtung. Der Dow Jones dürfte an die Abwärtstrendlinie der jüngsten Konsolidierung bei 29.320 Punkten springen. Ein Ausbruch darüber verschafft dem Index Potenzial auf 29.374 Punkte. Steigt der Index auch darüber an, wäre die Konsolidierung beendet und 29.500 Punkte sind erreichbar. Unter 29.130 Punkten wären dagegen tiefere Ziele um 29.054 Punkte denkbar.

US-Ausblick-Wechsel-auf-der-Pole-Position-im-Dow-Jones-Bastian-Galuschka-GodmodeTrader.de-1
Dow-Jones-Chartanalyse (Stundenchart)

Der Nasdaq 100 zeigte sich gestern äußerst robust, markierte sogar gegen den Markttrend ein neues Allzeithoch. Große Dynamik kam aber nicht auf.


Ihnen gefallen meine Analysen? Melden Sie sich zum SG Index-Check am Mittag Newsletter an! Auf diese Weise erhalten Sie weitere Indexanalysen per E-Mail.


Diese dürfte sich erst heute zeigen. Der Index wird erneut im Plus taxiert. Oberhalb des neuen Rekordhochs bei 9.187 Punkten bleiben die Bullen am Drücker. 9.260 Punkte wären dabei durchaus erreichbar. Erst unter dem Zwischentief bei 9.119 Punkten kämen die Verkäufer ins Spiel. Eine interessante Abstaubermarke im heutigen Handel notiert bei 9.080 Punkten.

US-Ausblick-Wechsel-auf-der-Pole-Position-im-Dow-Jones-Bastian-Galuschka-GodmodeTrader.de-2
Nasdaq-100-Chartanalyse (Stundenchart)

Die größte Freude bereitete gestern zumindest aus analytischer Sicht der S&P 500. Der Index arbeitete das Ziel auf der Unterseite bei 3.317 Punkten punktgenau ab und verteidigte diese Unterstützung bis zum Handelsende.

Vorbörslich ist der S&P 500 drauf und dran, den Widerstand bei 3.330 Punkten aus dem Markt zu nehmen. Gelingt dies per Stundenschlusskurs, wäre die Range im Stundenchart aufgehebelt und der Index könnte sich in Richtung 3.350 Punkte aufmachen. Bricht dagegen der Support bei 3.317 Punkten, dürfte der S&P 500 in Richtung 3.303 Punkte zurücksetzen, wo neben der Oberkante eines kleinen Gaps in Kürze auch der EMA50 Stunde verlaufen wird.

US-Ausblick-Wechsel-auf-der-Pole-Position-im-Dow-Jones-Bastian-Galuschka-GodmodeTrader.de-3
S&P-500-Chartanalyse (Stundenchart)

Jeden Tag um 15:00 Uhr blicken wir live im US-Ausblickvideo auf Dow Jones und Nasdaq 100 und arbeiten in den Charts die für Sie relevanten Unterstützungs-, Widerstands- und Zielmarken heraus, so dass Sie perfekt für den Handelstag an den US-Börsen vorbereitet sind.

Die Sendung können Sie auf dem GodmodeTrader live verfolgen (achten Sie auf das Banner um 15:00 Uhr auf der Startseite oder gehen Sie direkt über diesen Link). Anschließend wird das Video in der Trackbox "Analysen & Indizes" veröffentlicht, wo Sie es sich in Ruhe noch einmal ansehen können.

Viel Spaß beim Ansehen und natürlich viel Erfolg!